23.02.2017

Krankenkasse muss Rabattsatz für Arzneimittel bekanntgeben

Das Verwaltungsgericht (VG) Minden hat der Klage eines Apothekers stattgegeben und eine Betriebskrankenkasse zur Bekanntgabe des zwischen ihr und der beigeladenen Herstellerin eines Arzneimittels vereinbarten Rabattsatzes für dieses Arzneimittel verpflichtet.


20.02.2017

Apothekendichte sinkt

Die Apothekendichte lag zu Beginn des Jahres 2017 bei nur noch 24 Betriebsstätten für 100.000 Einwohner. Zuvor waren es im Durchschnitt noch 25 Apotheken gewesen. Dafür verantwortlich sind sowohl eine sinkende Apothekenzahl als auch eine wachsende Bevölkerung, so die Bundesvereinigung Deutscher Apothekerverbände (ABDA).


15.02.2017

Außerordentliche Kündigung wegen Abrechnungsbetrugs

Ein Pflegeunternehmen hatte der Pflegekasse Leistungen in Rechnung gestellt, die nie erbracht worden sind. Die Landesverbände der Pflegekassen kündigten die Versorgungsverträge daraufhin fristlos. Zurecht, wie das Landessozialgericht Niedersachsen-Bremen befand.


08.02.2017

Genehmigung eines Krankenhausversorgungsvertrages

Eine Magdeburger Apotheke wollte mit ihrer Klage die Genehmigung eines mit einem Krankenhaus geschlossenen Krankenhausversorgungsvertrages erreichen. Der Vertrag sieht insbesondere vor, dass Arzneimittel, die das Krankenhaus zur akuten medizinischen Versorgung besonders dringend benötigt, unverzüglich und bedarfsgerecht zur Verfügung gestellt werden.


07.02.2017

Betriebskrankenkassen bitten zur elektronischen Visite

Moderne Technik verändert die Medizin - wie Ärzte und Patienten sie gemeinsam sinnvoll nutzen können, ist auch ein Thema für die Krankenkassen.


03.02.2017

Beschäftigungszuwachs in medizinischen Gesundheitsberufen verlangsamt sich

Zum 31.12.2015 übten 2,8 Millionen Beschäftigte in Deutschland einen medizinischen Gesundheitsberuf aus. Das waren 47.000 mehr als Ende 2014. Wie das Statistische Bundesamt weiter mitteilt, stieg die Zahl der Beschäftigten in medizinischen Gesundheitsberufen mit +1,7 Prozent jedoch schwächer als in den beiden Vorjahren.


30.01.2017

Innovationsbüro für neue Arzneimittel und Medizinprodukte

Das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) will verstärkt dazu beitragen, dass vielversprechende neue Arzneimittel und Medizinprodukte durch eine frühzeitige Beratung und Unterstützung gefördert werden. Mit diesem Ziel hat das BfArM heute gemeinsam mit dem Bundesministerium für Gesundheit (BMG) den Startschuss für das Innovationsbüro gegeben.


24.01.2017

Knapp 2,9 Millionen Pflegebedürftige

Ende 2015 lebten in Deutschland 2,86 Millionen Menschen, die pflegebedürftig im Sinne des Pflegeversicherungsgesetzes waren. Wie das Statistische Bundesamt weiter mitteilt, ist die Zahl der Pflegebedürftigen im Vergleich zum Jahr 2013 um 8,9 Prozent gestiegen.


20.01.2017

Gesetz „Cannabis als Medizin“ vom Bundestag einstimmig beschlossen

Der Bundestag hat am 19. Januar 2017 einstimmig in 2./3. Lesung das Gesetz zur Änderung betäubungsmittelrechtlicher und anderer Vorschriften beschlossen. Die Kosten für Cannabis als Medizin für Schwerkranke werden von den Krankenkassen übernommen - wenn ihnen nicht anders wirksam geholfen werden kann.


18.01.2017

Blindengeld auch für schwer demente Menschen

Der Antrag einer schwer dementen Patientin auf Blindengeld wurde abgelehnt, weil es keinen medizinischen Nachweis dafür gebe, dass für die fehlende Wahrnehmung von optischen Reizen eine spezielle Sehstörung ursächlich sei. Dem trat das Bayerische Landessozialgericht (LSG) entgegen.