Wertindikation von Unternehmen und Praxen

WW+KN sucht gemeinsam mit Ihnen eine Antwort auf die Frage, was Ihr Unternehmen oder Ihre Praxis wert ist.

Was ist meine Unternehmen, was ist meine Praxis „wert“?

Viele Unternehmer und Praxisinhaber stellen sich immer wieder die Frage, was ihr Unternehmen „wert“ ist. Die Antworten reichen hier von „nichts“ bis hin zu Maximalbeträgen. Zudem weiß jeder Geschäftsmann heute, dass Wert und Preis oftmals nicht identisch sind. Und gerade in den letzten Jahren hat die Nachfrage nach Unternehmen und Praxen spürbar nachgelassen.

Wertindikation als Richtschnur

WW+KN kann im Rahmen einer Wertindikation zu einem festgelegten Stichtag anhand von allgemeinen Bewertungs- oder branchenspezifischen Ermittlungsverfahren eine Wertindikation durchführen. Eine Wertindikation bedeutet eine überschlägige Wertermittlung. Eine Wertindikation ist anders als ein Verkehrswertgutachten nicht mit üblichen, umfangreichen Prüfungen und Unterlagenanforderungen verbunden. Es handelt sich deshalb nur um eine Indikation und nicht um ein Gutachten.

Eine Wertindikation wird in der Regel im Rahmen der Beratung eines Mandanten erstellt, der abstrakte Verkaufs- oder Übergabeabsichten hat. Die Wertindikation soll dem Mandanten dabei unterstützen, dass er in seinem Betrieb oder in seiner Praxis die notwendigen Voraussetzungen schafft, um zu einem späteren Zeitpunkt einen Verkauf oder die Aufnahme eines Teilhabers realisieren zu können.

Analyse der Zukunftsaussichten

Im Rahmen der Wertindikation werden mit dem Mandanten dabei auch die Chancen und Risiken eines Verkaufs seines Unternehmens oder bei der Aufnahme eines Teilhabers besprochen. Insbesondere werden durch WW+KN mit dem Mandanten dann auch mögliche Vorlaufzeiten und Zeitfenster für den Verkauf seines Unternehmens oder seiner Praxis besprochen sowie insbesondere auch die Nachfrage von potentiellen Erwerbern in seiner Branche beleuchtet.