Interview: Vereinbarkeit von Familie und Beruf

Birgit Kapp erzählt, welche guten Möglichkeiten WW+KN bietet, um Beruf und Familie zu vereinbaren.

Wie empfinden und nutzen Sie die flexible Arbeitszeit bei WW+KN?

Eine wirklich zufrieden stellende Vereinbarkeit von Beruf und Familie ist nur dann möglich, wenn ein Unternehmen über ein grundsätzlich flexibles Arbeitszeitmodell verfügt. WW+KN bietet seinen Mitarbeitern ein solches flexibles Arbeitszeitmodell. Als Teilzeitkraft mit zwei Kindern kommt mir das sehr entgegen, und ich nutze dieses Angebot regelmäßig. Wenn in der Familie „Ausnahmesituationen“ auftreten, wenn also z.B. mal ein Kind krank wird, wenn Ferien sind oder die Kinderbetreuung kurzfristig ausfällt, dann finde ich bei der Geschäftsleitung immer ein offenes Ohr für eine individuelle und flexible Regelung meiner Arbeitszeit. Für mich ist dies ein sehr wertvoller und positiver Aspekt der Arbeit bei WW+KN.

Wie empfinden Sie die Arbeit mit den Mandanten?

Die Mandanten, die ich bei WW+KN betreue, sind vorwiegend im Ausland beheimatet. Gerade diese internationale Ausrichtung meines Tätigkeitsbereichs empfinde ich als besonders interessant und anregend. Das internationale Flair bringt viel Farbe und Spaß in meinen Berufsalltag. Für unsere Kunden aus dem Ausland ist es vor allem wichtig zu wissen, welche nationalen Rechtsvorschriften sie im Rahmen ihrer Geschäftsvorhaben in Deutschland beachten müssen. Wir unterstützen und beraten sie dabei und sind in diesem Zusammenhang sozusagen auch die Schnittstelle zwischen diesen Unternehmen und den deutschen Behörden. Die Kommunikation und Korrespondenz erfolgt hier natürlich überwiegend auf Englisch. Unsere internationalen Mandanten schätzen die Beratungsleistung, die WW+KN für sie erbringt, sehr, und diese Anerkennung ist auch für mich persönlich in hohem Maße zufrieden stellend.

Was macht WW+K als Arbeitgeber attraktiv?

Als Arbeitgeber in der steuerberatenden Branche ist SH+C vor allem deshalb attraktiv und interessant, weil die für das Unternehmen ganz typische kooperative Teamarbeit zwischen den einzelnen Fachspezialisten zu einer Beratungslösung führt, die genau auf die individuellen Bedürfnisse des jeweiligen Mandanten zugeschnitten ist. Darüber hinaus trägt die Anbindung von WW+KN an das unabhängige internationale Beraternetzwerk AGN dazu bei, dass wir neben unseren deutschen Kunden auch eine Vielzahl von ausländischen Unternehmen beraten können. Dadurch werden, wie gesagt, auch interessante internationale Fragestellungen an einen herangetragen. Und dass gerade auch in diesem Bereich eine stetige Weiterentwicklung des Fachwissens nötig ist, liegt auf der Hand. Bei WW+KN wird das fachliche Know-how der Mitarbeiter kontinuierlich durch allgemeine und individuelle Fortbildungsmaßnahmen auf dem neuesten Stand gebracht. Dazu kommt noch die schon erwähnte Möglichkeit der flexiblen Arbeitszeitgestaltung. All diese zusammen macht WW+KN für mich sowohl in fachlicher als auch in persönlicher Hinsicht zu einem sehr attraktiven Arbeitgeber.

Wie kamen Sie zu WW+KN?

Ich nahm an einem von WW+KN durchgeführten Mandanten-Seminar teil, das über die Homepage des Unternehmens auch „Gasthörern“ angeboten wurde. Das Seminar wurde von den Gesellschaftern von WW+KN durchgeführt, was mir gleich die Möglichkeit gab, direkte persönliche Kontakte zur Geschäftsführung knüpfen. Der überzeugende Auftritt von WW+KN während dieses Seminars und die damit verbundene Möglichkeit, die Unternehmensführung schon mal vorab kennen zu lernen, motivierten mich dazu, meine Bewerbung bei WW+KN vorzulegen.