WW+KN intern

14.02.2018

Sparkassen-Forum zur Nachfolgestrategie bei WW+KN in Regensburg

Anfang Februar fand bei WW+KN in Regensburg das Sparkassen-Forum zum Thema „Erfolgreiche Nachfolgestrategie: Bestehendes bewahren – Neues gestalten“ von Bayern Consult, BW-Bank und LKC statt. Kernthema des Forums war die Rolle der Sparkassen während des Nachfolgeprozesses vom Kapitalgeber bis zum Vermögensverwalter. Nachfolgeplanung ist eine wesentliche Pflichtaufgabe für jedes Unternehmen. Nachfolgefälle sind oft mit Komplikationen verbunden, nicht immer kommt es zur Liebesheirat, manchmal zur Zweckehe und nicht selten kriselt es bereits in den Flitterwochen. Die Sparkassen sind dabei als Hausbank oftmals wichtiger Ansprechpartner für Unternehmer und Nachfolger.

In drei Impulsvorträgen ging es daher beim Sparkassen-Forum bei WW+KN zum einen um die richtige Nachfolgestrategie aus betriebswirtschaftlicher Sicht und zum anderen darum, was wichtig ist für Unternehmer und Unternehmen bei der Nachfolgestrategie sowie welche Möglichkeiten es für Sparkassen bei der Verlagerung des Familienvermögens aus dem betrieblichen Bereich in die private Sphäre gibt. „Gerade in den nächsten Jahren stehen viele Nachfolgen in ostbayerischen Betrieben an und die Sparkassen stehen hier an zentraler Stelle bei Mittelständlern, um gestaltend beim Übergang auf einen Nachfolger mitzuwirken“, sagte WW+KN-Geschäftsführer und Steuerberater Matthias Winkler zur Einführung der Veranstaltung.