Steuerberater in Regensburg und München

Steuerberatung in
Regensburg und München

Kontinuität, Geradlinigkeit, Kompetenz und Vertrauen.
Dafür steht unsere Kanzlei seit über 60 Jahren.
Top Steuerberater Regensburg

Für digitale Prozesse im Rechnungs­wesen sind wir Experten.

Schnitt­stellen anbinden, Massen­daten auswerten, Konsoli­dierungen und DATEV-Unternehmen-Online - damit kennen wir uns bestens aus.
Kolleginnen unterhalten sich

In einem professionellen Umfeld arbeiten

Auf hohem Niveau und in einem pro­fessio­nellen Umfeld arbeiten. Dazu genießen unsere Mitarbeiter ein angenehmes Betriebs­klima und flexible Arbeits­zeiten.

Erfolg ist für uns, wenn unsere Mandanten erfolgreich sind.

WW+KN – Ihre Steuerberater in Regensburg und München

Die Steuerberater von WW+KN in Regensburg und München beraten Familienunternehmen, mittelständische Firmen, internationale Unternehmen sowie Erben und Vermögensübertragungen.

Die Schwerpunkte der Kanzlei liegen in den Bereichen, Unternehmenssteuerrecht, Erbschaftsteuer, Schenkungsteuer und internationales Steuerrecht.

Steuerberatung

WW+KN – Ihr zuverlässiger Partner in steuerlichen Angelegenheiten

Unser engagiertes Team von erfahrenen 10 Steuerberatern und zahlreichen weiteren qualifizierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ist darauf spezialisiert, Ihnen in sämtlichen steuerlichen Fragen zur Seite zu stehen. Mit einem tiefen Verständnis für die komplexen und sich ständig wandelnden Steuervorschriften sind wir bestens gerüstet, um Sie bei der Optimierung Ihrer steuerlichen Situation zu unterstützen.

0
Jahre WW+KN
1
Standorte
0
m2 Bürofläche
0
Steuerberater
0
% Frauenpower

Unsere Dienstleistungen im Überblick

  • Steuerberatung für Unternehmen: Wir bieten maßgeschneiderte Lösungen, um Ihre steuerlichen Verpflichtungen zu erfüllen und Chancen zur Steueroptimierung zu nutzen. Besonders spezialisiert sind wir auf Unternehmen des Mittelstands.
  • Buchhaltung und Reporting: Unsere Experten unterstützen Sie bei der Buchführung, Jahresabschlüssen und Reporting, um sicherzustellen, dass Sie stets den Überblick über Ihre finanzielle Lage behalten.
  • Steueroptimierung und -planung: Gemeinsam entwickeln wir eine maßgeschneiderte Strategie, um Ihre Steuerbelastung zu reduzieren und langfristig von finanziellen Vorteilen zu profitieren.
  • Nachfolgeplanung: Die Übertragung von Vermögenswerten an die nächste Generation  ist ein bedeutsamer Schritt. Dieser sollte immer gut vorbereitet und sinnvoll strukturiert erfolgen. Wir unterstützen Sie hierbei mit unserer Expertise im Bereich Erbschaft- und Schenkungsteuerrecht. 

Wen wir beraten – Vielfältige Expertise für verschiedene Mandanten

Unsere Steuerberatung in Regensburg bietet eine breite Palette an Dienstleistungen, die auf die individuellen Bedürfnisse verschiedenster Mandanten zugeschnitten sind. Dank unserer fundierten Kenntnisse und langjährigen Erfahrung können wir gezielt auf die Anforderungen und Herausforderungen folgender Gruppen eingehen:

  • Mittelstand: Unternehmen des Mittelstands finden bei uns eine umfassende Beratung, um steuerliche Verpflichtungen zu erfüllen und strategische Entscheidungen zu treffen.
  • Familienunternehmen: Wir unterstützen Familienunternehmen bei der langfristigen Steuerplanung und der Erhaltung des Familienerbes.
  • Immobilien/Real Estate: Im Immobiliensektor unterstützen wir bei der Optimierung der steuerlichen Aspekte von Investitionen und Transaktionen.
  • Unternehmer: Unternehmer erhalten von uns umfassende Beratung für die Optimierung ihrer persönlichen und geschäftlichen Steuerstrategien.
  • Family Offices: Wir unterstützen Family Offices bei der komplexen Aufgabe, Familienvermögen optimal zu verwalten und zu erhalten.
  • Familienstiftungen: Wir beraten bei der Errichtung und Verwaltung von Familienstiftungen und beraten zu steuerlichen Fragen.
  • Internationale Mandanten: Unsere Expertise erstreckt sich auch auf internationale steuerliche Angelegenheiten und unterstützt Mandanten bei grenzüberschreitenden Aktivitäten.
  • Unabhängig von Ihrer Branche oder Situation bieten wir Ihnen präzise steuerliche Beratung und Dienstleistungen, um Ihre finanziellen Ziele zu erreichen.

Über WW+KN - Ein Einblick

News

22. Dezember 2023

BAKER TILLY INTEGRIERT STEUERKANZLEI WW+KN

Die renommierte Regensburger Steuerkanzlei WW+KN wird sich zum Jahreswechsel 2023/24 der internationalen Beratungsgesellschaft Baker Tilly anschließen. Baker Tilly integriert damit rund 40 neue Mitarbeiter – davon zehn Steuerberater. StB Matthias Winkler (47), StB Kerstin Winkler (48) sowie StB Marcel Radke (37) starten als neue Partner bei Baker Tilly; StB Lydia Albert (29) und StB Florian Niebler (30) werden künftig als Direktoren bei Baker Tilly agieren. Im Bereich Recht & Steuern wächst Baker Tilly damit deutschlandweit auf knapp 670 Mitarbeiter. Das Regensburger WW+KN-Büro wird in den bisherigen Räumlichkeiten verbleiben und organisatorisch dem Baker Tilly-Standort München zugeordnet.

Weiterlesen
22. Dezember 2023

Baker Tilly integriert Steuerkanzlei WW+KN

Die renommierte Regensburger Steuerkanzlei WW+KN wird sich zum Jahreswechsel der internationalen Beratungsgesellschaft Baker Tilly anschließen. Baker Tilly integriert damit rund 40 neue Mitarbeiter – davon zehn Steuerberater. StB Matthias Winkler (47), StB Kerstin Winkler (48) sowie StB Marcel Radke (37) starten als neue Partner bei Baker Tilly; StB Lydia Albert (29) und StB Florian Niebler (30) werden künftig als Direktoren bei Baker Tilly agieren. Im Bereich Recht & Steuern wächst Baker Tilly damit deutschlandweit auf knapp 670 Mitarbeiter. Das Regensburger WW+KN-Büro wird in den bisherigen Räumlichkeiten verbleiben und organisatorisch dem Baker Tilly-Standort München zugeordnet.

Weiterlesen
7. Dezember 2023
Matthias Winkler

Vererben und Verschenken werden stetig teurer

„Aufgrund der anhaltend hohen Inflationsraten werden Verschenken und Vererben immer teurer“, stellt Diplom-Finanzwirt Matthias Winkler, Steuerberater und Geschäftsführer bei der Regensburger Steuerberatungsgesellschaft WW+KN, fest. Der Erbschaftsteuerexperte rät deshalb, Steuerfreibeträge frühzeitig, also vorausschauend, und effizient zu nutzen.

Vor gut 15 Jahren waren die erbschaftsteuerlichen Freibeträge auf 500.000 Euro für Ehegatten, auf 400.000 Euro für Kinder und auf 200.000 Euro für Enkel angehoben worden. Während die Freibeträge seither gleich blieben, hat sich der Verbraucherpreisindex seit dem Stichtag am 1. Januar 2009 jedoch um mehr als 30 Prozent erhöht. „Diese Schere ist natürlich besonders signifikant im Verhältnis zu den Immobilienwerten, die seit 2009 je nach Region um 50 bis 100 Prozent gestiegen sind“, sagt Winkler.

Weiterlesen
27. September 2023
Matthias Winkler

Ehegatten-Testament bringt oft hohe Steuern

Beim sogenannten „Berliner Testament“ setzen sich Ehegatten gegenseitig als Alleinerben ein. Die Kinder des Paares werden dabei erst als Schlusserben berücksichtigt. Vielfach fertigen Ehepaare bereits bei der Heirat ein solches „Berliner Testament“, das dann jahrzehntelang unverändert bleibt. Steuerberater und Erbschaftsteuerexperte Matthias Winkler empfiehlt jedoch, das Testament mit der sich in den meisten Fällen über Jahrzehnte veränderten Lebens- und Vermögenssituation abzugleichen und dieser gegebenenfalls anzupassen. „Gerade mit steigendem Vermögen und steigendem Lebensalter kann es aus erbschaftsteuerlicher Sicht Sinn machen, das einmal abgefasste Testament zu ändern“, sagt Diplom-Finanzwirt Winkler, Geschäftsführer bei der Regensburger Steuerberatungsgesellschaft WW+KN.

Weiterlesen
25. August 2023
Matthias Winkler

Immobilienbewertung bei der Erbschaftsteuer

„Häufig ist Grundstückseigentümern unklar, wie der Wert ihrer Immobilien für erbschaftsteuerliche Zwecke ermittelt wird“, berichtet Diplom-Finanzwirt Matthias Winkler, Steuerberater und Geschäftsführer bei der Regensburger Steuerberatungsgesellschaft WW+KN. Ziel des Gesetzgebers ist es, Immobilien bei der Erbschaftsteuer mit dem Verkehrswert zu ermitteln. Die Ermittlung des Verkehrswerts stellt dabei eine besondere Herausforderung dar, wenn es im Markt keine oder nur wenig vergleichbare Verkäufe von Immobilien gibt. Vor diesem Hintergrund hat der Gesetzgeber Ende 2022 auch einige Änderungen bei der erbschaftsteuerlichen Immobilienbewertung eingeführt. Diese sollen eine verkehrswertnähere Bewertung für Vermögensübertragungen nach dem 1. Januar 2023 gewährleisten.

Weiterlesen
27. Juli 2023
Matthias Winkler

Erbschaftsteuerliche Vorteile für Firmennachfolger

„Betriebliches und freiberufliches Vermögen wird unter bestimmten Voraussetzungen von der Erbschaft- und Schenkungsteuer verschont“, sagt Diplom-Finanzwirt Matthias Winkler, Steuerberater und Geschäftsführer bei der Regensburger Steuerberatungsgesellschaft WW+KN. Der Gesetzgeber möchte Betriebe und Firmen bei einer Generationennachfolge nicht durch anfallende Erbschaft- und Schenkungsteuerzahlungen gefährden, weshalb er verschiedene Vergünstigungen eingeführt hat. Man spricht hier von sogenannten „Verschonungen“. Die Regelungen für Firmenvermögen sind immer wieder im Fokus der verfassungsrechtlichen Beurteilung und wurden letztmals Ende 2019 angepasst.

Weiterlesen
30. Juni 2023
Matthias Winkler

Immobilien unter Nießbrauch übergeben

„Immobilien werden aus schenkungsteuerlichen Gründen häufig schon vorzeitig unter Nießbrauchsvorbehalt übergeben. Denn Erben von Immobilien werden sehr oft mit unerwartet hohen Erbschafsteuerzahlungen konfrontiert“, sagt Diplom-Finanzwirt Matthias Winkler, Steuerberater und Geschäftsführer bei der Regensburger Steuerberatungsgesellschaft WW+KN, und ergänzt: „Mit einem Nießbrauchsvorbehalt lässt sich die Schenkungsteuer oft substantiell reduzieren. Allerdings stellen wir fest, dass diese Möglichkeit noch viel zu wenig ausgeschöpft wird.“

Weiterlesen
29. Juni 2023
Matthias Winkler

Schenkungsteuerliche Güterstandsschaukel

„Bei der Schenkungsteuerplanung für Ehegatten mit unterschiedlich hohen Vermögen bietet es sich oft an, den Güterstand zu verändern“, sagt Diplom-Finanzwirt Matthias Winkler, Steuerberater und Geschäftsführer bei der Regensburger Steuerberatungsgesellschaft WW+KN. In der Beratungspraxis werde vor der sogenannten „Güterstandsschaukel“ aber oft zurückgeschreckt. Zu Unrecht meint der Erbschaftsteuerexperte, könne so doch schenkungsteuerfrei Vermögen von einem Ehegatten auf den anderen übertragen werden. Insbesondere bei Vermögensübertragungen an Kinder würden dadurch zusätzliche Handlungsspielräume eröffnet.

Weiterlesen
24. April 2023
Matthias Winkler

Freibeträge bei der Erbschaftsteuer aktiv nutzen

Während die Preise fortlaufend steigen und insbesondere auch Immobilien in den vergangenen Jahren stark an Wert gewonnen haben, sind die erbschaft- und schenkungsteuerlichen Freibeträge seit dem Jahr 2009 unverändert geblieben. Zum 1. Januar 2023 hatte das Bundesfinanzministerium zwar eine inflationsbedingte Anhebung der Freibeträge um 25 Prozent vorgeschlagen, doch die Initiative scheiterte vergangenes Jahr im Bundesrat. Nur Bayern und Hessen stimmten für das Vorhaben, alle anderen 14 Bundesländer dagegen.

Weiterlesen
29. März 2023
Matthias Winkler

Strategien zur Optimierung der Erbschaftsteuer

„Die Erbschaft- und Schenkungsteuer löst im Einzelfall meist die höchsten Zahlungsverpflichtungen aller Steuerarten aus“, sagt Diplom-Finanzwirt Matthias Winkler, Steuerberater und Geschäftsführer bei der Regensburger Steuerberatungsgesellschaft WW+KN.

Weiterlesen
27. Februar 2023
Matthias Winkler

Das „Supervermächtnis“ bei der Erbschaftsteuer

„Zur eigenen Absicherung wollen sich Ehegatten häufig gegenseitig als Erben einsetzen und gleichzeitig erbschaftsteuerliche Vorteile nutzen“, sagt Diplom-Finanzwirt Matthias Winkler, Steuerberater und Geschäftsführer bei der Regensburger Steuerberatungsgesellschaft WW+KN. Was sich nach der Quadratur des Kreises anhört, kann durch ein sogenanntes „Supervermächtnis“ tatsächlich erreicht werden.

Weiterlesen
30. Januar 2023
Matthias Winkler

Erbschaftsteuer: Was nun?

„Kurz vor Weihnachten schlug die überraschende Anhebung der erbschaftsteuerlichen Immobilienwerte hohe Wellen, während aber die diskutierte Erhöhung der Freibeträge dann gescheitert ist“

Weiterlesen
27. Dezember 2022
Matthias Winkler

Ehegatten-Testament steuerlich oft ungünstig

Beim sogenannten „Berliner Testament“ setzen sich Ehegatten gegenseitig als Alleinerben ein. Die Kinder der Ehegatten werden dabei erst als Schlusserben berücksichtigt.

Weiterlesen
14. Dezember 2022

Kanzleiöffnungszeiten zwischen den Jahren

REGENSBURG:
24.12.2022-01.01.2023 geschlossen
02.01.-05.01.2023 Sekretariat von 8-16 Uhr geöffnet

MÜNCHEN:
24.12.2022-06.01.2023 geschlossen

Weiterlesen
29. November 2022
Matthias Winkler

Erbschaftsteuer: Geänderte Immobilienbewertung ab 2023

Zum Jahreswechsel 2022/23 sind derzeit mit dem „Jahressteuergesetz 2022“ Änderungen im Bereich der erbschaft- und schenkungsteuerlichen Bewertung von Immobilien geplant.

Weiterlesen
4. November 2022
Matthias Winkler

Höhere Erbschaftsteuer für Immobilien

Beratertipp der Steuerkanzlei WW+KN: Änderungen durch das Jahressteuergesetz 2022

Weiterlesen
27. September 2022
Matthias Winkler

Inflation beeinflusst auch Erbschaftsteuer

Beratertipp der Steuerkanzlei WW+KN: WW+KN: Trotz Inflation bleiben Freibeträge unverändert

Weiterlesen
30. August 2022
Matthias Winkler

Erbschaftsteuer mit Kettenschenkung reduzieren

Beratertipp der Steuerkanzlei WW+KN: Nachfolgeplanung mit koordinierten Schenkungen

Weiterlesen
29. August 2022

Gebührenordnung für Ärzte soll modernisiert werden

Die Bundesregierung hält eine Neufassung der Gebührenordnung für Ärzte (GOÄ) für geboten. Es sei unbestritten, dass diese das medizinische Leistungsgeschehen nicht mehr hinreichend abbilde.

Weiterlesen
29. August 2022

Corona-Sonderzahlung nicht pfändbar

Zahlt ein Arbeitgeber freiwillig an seine Beschäftigten eine Corona-Prämie, ist diese Leistung unpfändbar, wenn ihr Zweck in der Kompensation einer tatsächlichen Erschwernis bei der Arbeitsleistung liegt, soweit die Prämie den Rahmen des Üblichen nicht übersteigt.

Weiterlesen