Kanzleinews

04.04.2018

Steuerkanzlei WW+KN bleibt Top

WW+KN gehört weiterhin zu Deutschlands Top-Steuerkanzleien. Das bestätigt das Magazin FOCUS in seiner jüngst erschienenen Spezialausgabe „Steuerberater“, in der „Deutschlands große Steuerkanzleiliste 2018“ veröffentlicht wurde. Aufgelistet sind hier Kanzleien, die bei einer bundesweiten Erhebung die meisten Kollegenempfehlungen erhalten haben.

12.03.2018

WW+KN setzt auf Rechnungswesen 4.0

Als Berater für den Mittelstand setzt WW+KN auf Digitalisierung und Rechnungswesen 4.0. „Nicht die Großen fressen die Kleinen, sondern die Schnellen die Langsamen“

Publikationen

14.05.2018

Neue Umsatzsteuerregeln für Online-Händler

Die Wirtschafts- und Finanzminister der EU haben sich auf neue Vorgaben bei der Umsatzsteuer für Online-Händler verständigt, die bis 2021 in Kraft treten sollen.

14.05.2018

Lohnsteuerfragen zu E-Bikes und Fahrradleasing

Die Finanzverwaltung hat erklärt, was bei der Überlassung von Fahrrädern und Elektrorädern an Arbeitnehmer zu beachten ist, insbesondere beim Leasing und Laden von E-Bikes im Betrieb.

Steuer-News

20.07.2018

Keine Grunderwerbsteuer auf Einbauküche und Markisen

Werden zusammen mit einer Immobilie gebrauchte bewegliche Gegenstände verkauft, wird hierfür keine Grunderwerbsteuer fällig. Dies gilt für werthaltige Gegenstände, wenn keine Anhaltspunkte für unrealistische Kaufpreise bestehen, so das Finanzgericht (FG) Köln in einer aktuell veröffentlichten Entscheidung.

Ärzte-News

23.07.2018

Zu Zulässigkeit von Wirkungsaussagen medizinischer Behandlungsmethoden

Werbung mit Wirkungsaussagen medizinischer Behandlungsmethoden ist zulässig, solange nicht dargelegt wird, dass die Behauptung wissenschaftlich umstritten ist oder ihr jegliche tragfähige wissenschaftliche Grundlage fehlt, urteilte das Oberlandesgericht Frankfurt am Main (OLG). Ist die Wirkaussage umstritten, muss der Werbende nachweisen, dass die Aussage zutreffend ist.